Artagnan.de - Fanfiction zu Dumas' drei Musketieren

Reviews zu «Belle Aventure»

Lady_K schrieb am 30.12.2015 - 19:16 Uhr zu Kapitel «Epilog»:

Hey Silvia,

Ich habe soeben deine Geschichte gelesen und ich finde sie wirklich sehr gut.

Ich bin ein großer Fan der drei Musketiere und vor allem von Athos, der hat es mir angetan.

Ich war deshalb wirklich froh als ich deine Geschichte gefunden habe. Eigentlich wollte ich nur rein schnuppern, doch sie war so spannend und interessant das ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Und ich muss ehrlich sagen, ich bin nicht wirklich ein großer Fan von eigenen Charakteren, doch Claire ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich mag alles an ihr und finde sie einfach super.

Also tolle Geschichte, toller Schreibstil und tolle Charaktere.

MfG

Lady_K

Aramis schrieb am 08.11.2012 - 19:18 Uhr zu Kapitel «Epilog»:

Liebe Silvia,
eine ganz, ganz tolle Geschichte!! Echt schade, dass ich sie erst jetzt gelesen habe -die Szene mit D`Artganan (er zieht Überraschungen vor!), die Monsieur le duc schlussendlich die Nerven und damit seine Freiheit kostet, ist einfach zum - !! Oh, Athos heiratet Claire?! Na, das ist ja ein wahrhaftiges Happy-End, wie`s im Buche steht, hätt ich gar nicht erwartet  - und auf Olivier scheint nun auch ein besseres Leben zu warten, nicht wahr? Dass der böse Herzog entkommen ist, erinnert mich jetzt irgendwie an Professor Moriarty - aber vielleicht bricht er sich ja auf seiner überstürzten Flucht den Hals?!
Liebe Grüße
Aramis

AlienorDartagnan schrieb am 03.05.2012 - 22:15 Uhr zu Kapitel «Angst um Athos»:

Arme Claire, sie scheint ja innerlich völlig aufgewühlt zu sein, aber welche Frau würde bei einem Lächeln von Athos nich dahinschmelzen? Für sie muss es ja verwirrend sein, dass dieser verwundete Musketier, den sie überhaupt nicht kennt, in ihr solche Gefühle auslöst. Ich bin wirklich gespannt, wie das mit den beiden weitergeht. :)
Je romantischer, desto besser…im Roman stand ja auch irgendwo, Athos wäre ein Romantiker. :) Und irgendwie ist mir Claire jetzt schom beim Lesen richtig sympathisch
*gleich zum nächsten Kapitel weiterzieht*

AlienorDartagnan schrieb am 03.05.2012 - 21:56 Uhr zu Kapitel «Montfaucon»:

Eine FF in der Athos eine Lovestory erlebt? Das wird ihm in den FFs leider viel zu selten gegönnt, deswegen hab ich diese hier mal gleich angeklickt, und ich muss sagen, das erste Kapitel hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf mehr. Armer Athos, ihn hats ja wirklich böse erwischt…ein Glück, dass sie zumindest den Täter einfangen konnten. Bleibt nur zu hoffen, dass es Athos bald bessergeht, und er wieder gesund wird..ich könnte mir gut vorstellen, dass Claire ihn gesundpflegen wird? :)
Ich fand ja immer, dass Dumas Athos nach der Sache mit Mylady spätestens in 20 Jahre später eine schöne Romane hätte schreiben sollen. Bin gespannt, wie sich das mit den beiden entwickelt, denn Athos ist ja nicht gerade leicht zu erobern, nach der Sache mit Mylady.  Was meinte Aramis denn mit “Und dass gerade dieser Mann es tun wollte, ist grauenvoll?”
Ich bin schon gespannt, wer hinter diesem Anschlag steckt und lese gleich weiter.

 

Lg

Alienor

degen_aramis schrieb am 13.01.2012 - 05:43 Uhr zu Kapitel «Epilog»:

Hallo, und wieder schreibe ich einen review zu einer story in diesem “forum”, einige jahre nachdem sie fertiggestellt wurde!!

Vorab eines: ich habe sie VERSCHLUNGEN!!!! Ob man mich für verrückt erklärt, aber ich habe die story in einem zug gelesen, ich konnte nicht aufhören!! Spannung pur, tolle charakter-darstellung, sehr gut überlegter background, und ich fand besonders interessant, dass du die namen von Athos und seinem bruder “getauscht” hast…das heist, von traditionellem weg, wo ja unser Athos immer Olivier heisst, und hier Henri, und Olivier nur der halbbruder ist!!! Super idee auch dass Athos in England eine zeit aufwuchs, und somit ja perfekt zweisprachig ist!!

Und die liebe findet, in Claire!!!

Ok, deinen schurken finde ich spitze, ein richtig fieser adliger, der ein doppeltes, falsches spiel treibt… ich fand es besonders gelungen, als er nach Loches kommt, und Athos das gift ins wasser schüttet - fieser geht’s nicht!!!! Doch, es geht noch fieser, die mentale tortur, auf seinem schloss, das ist er gipfel vom “fiese-sein”... aber zum glück war da ja noch Olivier, und d’artagnan!!!

Ich muss nur ein “aber” vermerken: dieser schurke ist entkommen, und somit bist du eigentlich “gezwungen”, eine fortsetzung zu schreiben… denn ich verstehe zum einen, dass du ihn nicht im gefängnis gesehen hättest, oder sogar hingerichtet… aber zum anderen, da er entkam, muss doch in dir eine kleine “lust” sein eine fortsetzung zu schreiben??? Denn so ein fieser fiesling (LOL…), der muss eigentlich zurückkommen, um sich zu rächen!!! Er kann doch nicht zulassen, dass alle nun glücklich sind, Claire und Henri, versöhnt mit Olivier,alle musketiere beisammen… Und??? Kann man dich dazu verleiten eine fortsetzung zu schreiben???

Er hat ja schliesslich mit sicherheit verbündete, und genug söldner, die ihm beiseite stünden… und Nevoy ist ja auch noch da… seine pläne??? Z.b. Claire entführen, und/oder Olivier als geisel/köder nehmen, um Athos in eine falle zu locken; sich an Athos freunde ranmachen (verprügeln lassen, oder auch entführen, oder vergiften…) - so viele sachen, die dein entkommener fiesling machen könnte…

Also, bis bald, und vielen dank für diese tolle fiction!!!      

AstridB schrieb am 24.09.2007 - 21:37 Uhr zu Kapitel «Montfaucon»:

Dieses Review kommt natürlich reichlich spät, aber ich habe die Geschichte erst jetzt gelesen. Und schon mehr als einmal! Sie ist wirklich toll!

Eine kleine Anmerkung, ich hoffe, du bist mir nicht böse:
Eine so schwere Verletzung muß sofort versorgt/verbunden werden. Gerade im Bauchraum ist nämlich der mögliche Blutverlust mit am größten. Außerdem kannten die Soldaten im 17.Jhdt sicher auch die notwendigsten Sofort-Maßnahmen. Einen einfachen Verband hätten die sicher anlegen können und auch angelegt.

Viele Grüße
Astrid

Christine schrieb am 23.10.2005 - 19:42 Uhr zu Kapitel «Epilog»:

Eine wunderbare Geschichte.
Als großer Fan von Athos war ich glücklich eine so lange und trotzdem spannende Geschicht mit ihm zu finden. Gerade diese wunderbare Mischung aus Spannung, Liebe, Angst, Verzweiflung und eigentlich allen Emotionen und Lebenslagen garantiert das ich diese Geschichte (wie viele andere Mitglieder wohl auch) sicher mehr als einmal lesen werde.
Vielen Dank an den Autor!


Antwort des Autors:

Vielen Dank für Dein Review! :) Ich habe mich sehr darüber gefreut - vor allem auch darüber, daß Du die Geschichte mehrfach lesen willst und sie spannend fandest (das ist für mich beim Schreiben immer am schwierigsten, ich weiß nie, ob das, was ich schreibe, spannend ist). Und noch ein Athos-Fan - das freut mich! :)

kaloubet schrieb am 21.06.2005 - 19:20 Uhr zu Kapitel «Ein Brief aus Paris»:

Klasse, erst die Deckenbalken zählen ... schreckliche Beschäftigung ... dann die durchaus ehrenvolle Überlegung, er könne sich nicht zwischen dieses Paar drängen - das sieht Athos ähnlich. Damit hätten wir zwei, die sich nicht trauen ...
Und der Brief ist auch prima, ich hab mich krumgelacht :-D

kaloubet schrieb am 21.06.2005 - 19:10 Uhr zu Kapitel «Die Beizjagd»:

Hallo,
auch die beiden Kapitel - ich nehme jetzt mal die letzten beiden zusammen - sind sehr gut gelungen! Der Kontrast zwischen dem Herzog und dem verwundeten Musketier könnte schärfer nicht sein, was für ein Ekel! *schüttel* Das muss ja eine Strafe sein, so einem Typ für die Zeit der Ehe ausgeliefert zu sein - es lebe der Witwenstand. Nein, ernsthaft, die Charakterisierung ist dir wirklich sehr gut gelungen, man sieht dieses Scheusal richtig vor sich!
Grüße
Kalou

kaloubet schrieb am 20.06.2005 - 19:29 Uhr zu Kapitel «Angst um Athos»:

Claire weiß recht gut, was sie da treibt und antreibt ... aber ich kenne ja auch den Rest der Geschichte ;-) Deswegen finde ich sie gut getroffen, eine Frau, die zu wählen weiß. Und ein so hübscher Mann, hilflos im Bett, wer würde da nicht schwach werden? ;-)
Sehr schön fand ich auch d´Artagnan und seine fast schon väterliche Sorge - da sind die Rollen mal vertauscht.
Grüße
Kalou

1  2  3  4  5  Weiter  [Ende]
Angezeigt 1 bis 10 von 93