Artagnan.de - Fanfiction zu Dumas' drei Musketieren

Reviews zu «Eine Nacht am Kamin»

kaloubet schrieb am 29.05.2012 - 21:45 Uhr zu Kapitel «Eine Nacht am Kamin»:

An den Frauen genesen könnte man das nennen ;-) - das sollten beide Herren wahrhaftig tun. Dass Raoul vorschlägt, Marie einzuladen, ist keck - und dass Athos darauf eingeht, ist erstaunlich. Hmja, wäre ja nun nett, sich das Wiedersehen der beiden auszumalen ;-). Ich fand deine Beschreibung des Herbstes in Bragelonne sehr schön, es passte zu Raoul und der Stimmung. Und die darauffolgende Beerdigung versetzt dem Leser zunächst einmal einen Schock - doch zum Glück ist es ja nur die Tante. Das Gespräch am Kamin ist seitens Athos erstaunlich offen ... tjaja, hätte er vielleicht schon früher mal machen sollen ;-). Allerdings finde ich, dass er sehr schnell auf Raouls Forderungen nach einem Besuch von Marie eingeht - ich könnte mir vorstellen, dass er sich ein wenig mehr ziert ... so ist das ein bisschen schnell ... wie soll ich sagen? zu harmonisch? Aber gut, die beiden haben sich lang nicht mehr gesehen, die Ängste um den jeweils anderen, da versteht es sich, dass sie sich nicht widersprechen wollen.

Vorsicht mit den Akzenten, ein Comté ist eine Grafschaft, ein Comte ein Graf ...


Antwort des Autors:

@Kalou

Danke für dein Review. Ja, du hast schon Recht, vielleicht ging Athos wirklich etwas zu schnell auf Raouls Vorschlag, Marie einzuladen, ein. Ich habe das so gemacht, weil ich damit zeigen wollte, wie sehr nicht nur Raoul, sondern auch Athos sich durch die Trennung der beiden verändert hat. Ich plane noch eine Fortsetzung, in der die Chevreuse die beiden auf Bragélonne besucht, in einer weiteren Geschichte wird es außerdem ein Wiedersehen zwischen Raoul und Louise geben. Eines kann ich schon einmal verraten, das Wiedersehen mit Marie wird für Athos alles andere als leicht, er wird dabei gehörig über seinen Schatten springen müssen. Freut mich, dass dir meine Beschreibung des Herbstes gefallen hat, damit wollte ich zeigen, dass Raoul erkennt, dass das Leben für ihn weitergeht.
Mit den französischen Akzenten habe ich immer so meine Probleme, also danke für den Hinweis mit dem Comte.


Angezeigt 1 bis 1 von 1