Artagnan.de - Fanfiction zu Dumas' drei Musketieren

Reviews zu «Eine Novelle»

1929 (anonym) schrieb am 15.06.2004 - 22:14 Uhr zu Kapitel «Eine Novelle»:

Maron, Maron - du schaffst etwas, das sehr selten ist - nämlich zum Ende hin immer besser zu werden! Je länger deine Novelle andauert, desto dichter wird sie, desto besser versteht man Aramis’ Schmerz.
Die letzte Szene, als er stirbt, hast du wunderbar geschildert, also ich meine natürlich die Sprache, oberflächlich gesehen ist es nicht wirklich erstrebenswert zu sterben. Aber es war sicher das Beste so.

Liebe Grüße,
Laura.

Struppi schrieb am 06.06.2004 - 17:34 Uhr zu Kapitel «Eine Novelle»:

Hallo Maron!

Ich fand deine Geschichte wirklich sehr schön, das einzige was ich etwas komisch fand war die Wortwahl an manchen Stellen (”... die Augenlieder schlossen sich ohne ein nerviges Zucken”) ;)

Ich finde auch, dass du gut beschrieben hast wie Aramis von seiner Trauer förmlich “aufgefressen” wird,  man kann den Armen ja förmlich vor seinem geistigen Auge dahinsiechen sehen.

Struppi :D

SilkeB (anonym) schrieb am 12.03.2004 - 16:04 Uhr zu Kapitel «Eine Novelle»:

So, jetzt werde ich mal ein Review schreiben. Also, die Novelle war sehr traurig und schwermütig,aber mir hat sie besser gefallen als “Spiel mir das Lied vom Tod”. Es war glaubwürdig, wie Aramis getrauert hat. Manchmal fand ich die Wortwahl etwas eigenartig (Er wachte betreten auf???) und die Kommasetzung war nicht immer richtig, was das Lesen erschwert hat. Ansonsten fand ich die Novelle ganz gut.

Silke


Angezeigt 1 bis 3 von 3