Artagnan.de - Fanfiction zu Dumas' drei Musketieren

Reviews zu «L'épée, c'est ta seule amie»

Silvia schrieb am 25.03.2004 - 10:25 Uhr zu Kapitel «Der Anfang eines harten Weges»:

Ich bin mal wieder dabei, meine alten Kritiken ins neue Archiv zu kopieren, wo wir doch jetzt das schöne neue Script haben:
Ich fand Deine Geschichte vor allem von der Handlung her vielversprechend und bin mit Maike (Kritik aus dem alten Forum) einer Meinung: Höre nur nicht an der spannendsten Stelle auf… Ich will doch wissen, wie es weitergeht… :-) Stilistisch hätte ich vor allem eine kleine Kritik… Warum redet Madame d’Artagnan ihren Sohn mit “D’Artagnan” an? Wäre hier nicht vielleicht der Vorname angebrachter oder wenn schon förmlich, dann “Monsieur”? ;-) Bei Etiènne ist es das gleiche… D’Artagnan redet ihn mit Vornamen an - er ihn aber mit “D’Artagnan”... Ist das bewußt von Dir so geschrieben, oder einfach Gewohnheit? ;-) Ansonsten bin ich aber wirklich gespannt, wie es weitergeht. :-) Das mit den Kartoffeln wäre mir aber auch nicht aufgefallen - ich glaube, ich habe meinen Helden auch schon Kartoffeln serviert. :-D

Markus schrieb am 25.12.2003 - 21:23 Uhr zu Kapitel «Der Anfang eines harten Weges»:

Mir hat der Anfang der Erzählung gut gefallen, nur verstehe ich nicht dass diese Geschichte fertiggestellt ist. Das Ende ist wirklich komplett ungewiss. Die Idee ist gut, nur würde ich mir eine Fortsetzung wünschen. Man hat ja keine Ahnung wie das weitergehen soll! Auch die dunkle Anspielung und das komische Verhalten von Etiennes Vater sind alles andere als ein Abschluss einer Geschichte. Ich hoffe, Du schreibst eine Fortsetzung!


Angezeigt 1 bis 2 von 2